Reiseziel des Monats: Sylt

Unser Reiseziel des Monats Januar ist das nordfriesische Sylt:  Viel schöner kann Landschaft nicht sein. Die See ist stürmisch, das Klima nordisch rau, die Strände feinsandig und die Natur grenzenlos.

Sylt: Klein, herrlichen und facettenreich

Sylt mag klein sein, aber auch herrlich individuell und facettenreich! Somit bietet die Insel alle Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Urlaub. Durchstreifen Sie die Dünenlandschaften, erkunden Sie die hohe See oder reflektieren Sie die Geschehnisse des Urlaubstages in einem der bequemen Strandkörbe.

Sylt ist bekannt für seine Leuchttürme. Insgesamt fünf zählt die Insel. Einer der sehenswertesten befindet sich in Hörnum. Mitten gelegen in den Dünen bietet er einen fantastischen Blick auf das Umland. Er ist gleichzeitig der einzig öffentlich zugängliche Leuchtturm auf Sylt. Mehrmals in der Woche werden Besuchertouren hinauf angeboten. Sind Sicht und Wetter klar reicht der Blick bis zu den Nachbarinseln Föhr und Amrum und den riesigen Windparks auf dem Festland.

Umgeben wird der südlichste Teil Sylts vom UNESCO ausgezeichneten Wattenmeer. Die Wanderpfade um Odde und Kap Horn sind für jeden Naturfreund ein Erlebnis. Mit etwas Glück treffen Reisende auch auf Willi – eine weitere Sensation auf Sylt. Die gefräßige Seerobbe taucht im Hafenbecken gerne mal auf und lässt sich von Touristen mit frischen Heringen füttern.

Westerland: vielseitige Möglichkeiten

Genauso bunt und umtriebig wie die Insel selbst ist Westerland. Geprägt von seinen zwei Fußgängerzonen Strand- und Friedrichstraße, bieten sich hier vielseitige Möglichkeiten: Touristen wie Einheimische durchstöbern eine Vielzahl an Geschäften – von Designerboutique bis Discounterkette ist alles vorzufinden. Dazu steht eine feine Auswahl an Cafés und Restaurants bereit. Passend zur Abendstimmung sorgen mehrere Nachtclubs und Kneipen für Unterhaltung und Abenteuer.

Wer es ruhiger mag sollte unbedingt die Altstadt aufsuchen. Die schönen Reetdachhäuser und die Dorfkirche bilden tolle Fotomotive. Dies trifft ebenfalls auf das idyllische Keitum zu. Der wohl schönste Ort auf Sylt kombiniert stilvolle Kopfsteinpflastergassen mit künstlerischen Ateliers, Gallerien und Szene-Boutiquen. Spaziergänge vorbei an romantischen Alleen und der dicht begrünten Landschaft sind hier unter Garantie unvergesslich

Der Sylter Ellenbogen stellt den nördlichsten Teil von Deutschland. Die Halbinsel garantiert Ruhezeiten und Erholung für alle, die sich vom Stadtstress befreien möchten. Sie befindet sich in Privatbesitz, die einzig befahrbare Straße darf von PKWs nur gegen Bezahlung von Mautgebühr genutzt werden. Wer Geld sparen möchte läuft oder fährt Fahrrad und erlebt umso mehr! Die stürmischen Bedingungen freuen jeden Surfer, die weitläufige Heidelandschaft grasende Schafe. Die Strände sind ebenfalls äußerst verlockend. Vom Baden ist aufgrund der starken Tiefenströmungen jedoch abzusehen.

Badespaß in Wenningstedt

Wer auf der nordfriesischen Insel nach Badespaß sucht, muss sich nur nach Wenningstedt begeben. Die Gemeinde erstreckt sich von der Westküste bis an die Ostküste und liegt nördlich von Westerland. Der lange Sandstrand und die moderne Promenade machen aus Wenningstedt ein geeignetes Urlaubsresort für Familien als auch Individual-Urlauber.

Ein großes Highlight ist hier das rote Kliff. Die hochgelegene Steilküste ist ein beliebtes Ziel für Wanderungen. Das mag zum einen an der jodhaltigen Seeluft liegen, zum anderen an dem Farbenspektakel, das sich Besuchern bei Sonnenuntergang bietet. Denn dann weckt es den Anschein als hätten die Klippen dort tatsächlich einen roten Anstrich erhalten. Nicht weit vom roten Kliff liegt übrigens Kampen – Reisende vor Ort sollten sicher auch die Uwe-Düne besuchen. Die Düne markiert den höchsten Punkt der Insel und offenbart einen fantastischen Weitblick bis nach Dänemark!

Hoteltipps

 

Hotel Stadt Hamburg

Ein Hotel das Schönheit und Tradition genauso aufregend kombiniert wie Sylt selbst! 1869 erbaut bietet das familiengeführte Haus seit jeher einen perfekten Ausblick über die naheliegenden Dünen und das Meer der Nordsee. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein Bistro, eine Sonnenterrasse, ein Tagungsbereich, sowie ein asiatisches SPA mit Schwimmbad, Sauna, Beautyfarm und einem Fitnessbereich. Beim Design wurde hier nichts dem Zufall überlassen – so treffen edle Stoffe und Tapeten auf ausgesuchte Antiquitäten und Gemälde. Ergänzend finden sich englische Antiquitäten und frische Blumen. Die 70 Zimmer und Suiten sind individuell gestaltet und bieten höchsten Komfort. Abends empfiehlt sich ein Besuch der Hotelbar oder das Aufsuchen der gemütlichen Lounge. Vor dem Flackern des Kamins lassen sich die Ereignisse des Tages hervorragend verarbeiten. Zum Hotel

Budersand Hotel

Modern und stylisch sind die beiden Attribute, die das Design-Hotel am besten beschreiben. Die Hotelanlage bietet u.a. einen Golfplatz, ein Restaurant und einen umfangreichen Wellness-Bereich. Besonderes Highlight ist der hoteleigene Weinkeller mit einer selektierten Auswahl feinster Weine. Die minimalistisch eingerichteten Hotelzimmer sind geräumig und lichtdurchflutet. Zum Komfort gehören extragroße Betten, kostenloses WLAN und ein möblierter Balkon oder eine Terrasse. Die großen Fenster garantieren unvergessliche Ausblicke auf das Meer und die weitläufige Landschaft. Am Abend sehenswert ist die Lobby mit Bar. Live-Musik gibt es passend dazu in Form von Piano. Zum Hotel

Lindner Strandhotel Windrose

Ein gemütliches Hotel, strandnah in Winnenstedt gelegen. Zum Hotelangebot gehören ein kostenloses Frühstücksbuffet, ein Restaurant, eine Bar, 2 Terrassen und ein Innenpool. Zusätzlich haben Gäste die Möglichkeit das hauseigene SPA zu besuchen. Dieses beinhaltet Sauna, Dampfbad und Whirlpool. Die Zimmer des Hotels sind komfortabel eingerichtet oder kostenloses WLAN, Flachbildfernseher, Minibar und Schreibtisch sowie Geräte zur Zubereitung von Tee und Kaffee. Die Studios bieten darüber hinaus eine separate Sitzecke und ein ausziehbares Sofa. Einige der Zimmer haben einen Balkon. Den Strand erreichen Sie vom Hotel aus bequem zu Fuß. Ein weiterer Anlaufpunkt ist die Kirche St. Severin aus dem 13. Jahrhundert. Sie befindet sich ca. 7km entfernt. Zum Hotel

A-Rosa Sylt

Gehobenes Strandhotel mit All Inclusive Service und in bester Lage. Das Hotel empfängt Gäste mit einem japanischen Restaurant und einer Bar. Das große Wellness-Center bietet Innen- und Außenpools mit Salzwasser, Saunen und Dampfbädern sowie einen Fitnessraum und Massagen. In der Anlage finden sich außerdem 4 Golfplätze sowie mehrere Tennisplätze. Ebenfalls vor Ort gebucht werden können Reitausflüge. Die eleganten Zimmer sind eingerichtet mit Flachbildfernseher, Minibar und kostenlosem WLAN. Markant sind ebenfalls die bodentiefen Fenster, die das Design vervollständigen. Zimmer mit gehobener Ausstattung beinhalten Meerblick, Suiten ein Wohnzimmer und eine voll ausgestattete Küche. Zum Hotel