20 Jahre JUMP AWAY AVIATION:
Seit 2001 der Partner für Ihren nächsten Flug

Im Jahr 2001 wurde JUMP AWAY AVIATION von Oliver Heinz und Torsten Mache als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) in Wiesbaden gegründet. In der Anfangszeit wurden Geschäftsreiseflüge für lokale Kunden aus der näheren Umgebung von Wiesbaden durchgeführt.

Diese Flüge fanden überwiegend aus dem Rhein-Main-Gebiet von den Flugplätzen Mainz-Finthen und Egelsbach sowie den Flughäfen Hahn und Frankfurt-Main zu innerdeutschen Zielen oder auch in das nahegelegene europäische Ausland statt. In der Regel kamen hierfür Propeller-Maschinen der Typen Cessna 421 oder King Air 90 zum Einsatz.

Schon bald wurden weitere Kunden aus ganz Deutschland gewonnen, wodurch auch der Aktionsradius der Flüge deutlich ausgeweitet worden ist. Zunehmend kamen hierbei neben den Turboprop-Flugzeugen auch Jets zum Einsatz – allen voran der 5-sitzige CitationJet CJ1 des amerikanischen Herstellers Cessna. Dadurch konnte den Passagieren mehr Komfort, eine höhere Reisegeschwindigkeit und somit auch größere Reichweite geboten werden.

Unsere Kunden nutzen heute für Charterflüge im Privatjet die ganze Bandbreite von Privatjets – angefangen von kleinen Privatjets des Typs Cessna Citation Mustang für kürzere innereuropäische Flüge bis hin zu Flugzeugen mit interkontinaler Reichweite wie beispielsweise die Bombardier Global 6000.

 

Charterflüge für Gruppen

Mit der Zeit entwickelte sich der zweite Geschäftsbereich von JUMP AWAY AVIATION: Die Beförderung von größeren und kleineren Gruppen ab rund 20 Passagiere. Egal ob ein Betriebsausflug, eine Incentive-Reise, eine Mitarbeiter-Schulung, eine Roadshow oder Flüge zu Kongressen, Events und sonstigen Veranstaltungen – die Anlässe dieser Charterflüge sind vielfältig. Kunden sind in diesem Bereich Unternehmen aller Größen und aus den verschiedensten Branchen.

Im Laufe der Zeit wurde das Angebotsspektrum für Gruppenflüge deutlich erweitert. Neben individuellen Charterflügen für Gruppen bietet JUMP AWAY AVIATION auch Gruppenkontingente auf regulären Linienflügen an. Dank der Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Fluggesellschaften können wir unseren Kunden Lösungen auf allen wesentlichen Flugstrecken anbieten. Auf Wunsch organisieren wir auch bei Linienflügen Zusatzleistungen, die sonst nur bei individuellen Charterflügen möglich sind. Hierzu gehören eigene Check-In-Schalter am Flughafen, Lounge-Besuche oder spezielles Catering an Bord.

 

Flugprojekte weltweit

In 20 Jahren hat JUMP AWAY AVIATION auf der ganzen Welt Charterflüge durchgeführt, Gruppen jeder Größe bis zu 1.500 Personen befördert, Flugzeuge aller Größen bis zu einem Airbus A330 mit über 300 Sitzplätzen eingesetzt und auf vielen tausend Flügen mehrere Zehntausend Passagiere sicher und pünktlich an ihr Ziel gebracht. In 20 Jahren musste nur ein einziger Flug – aufgrund extrem schlechter Wetterbedingungen – abgesagt werden, alle anderen wurden planmäßig durchgeführt.

Seinen Kunden bietet JUMP AWAY AVIATION ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis bei einem gleichzeitig sehr hohen Service-Niveau. Unser Service-Spektrum haben wir stetig weiterentwickelt. So haben wir beispielsweise in den vergangenen Jahren mit der PlatinumAirCard ein Vielfliegerprogramm für Charterflüge im Privatjet entwickelt oder bieten unseren Kunden ohne Mehrkosten eine Qualitätsgarantie für Privatflüge an. Unsere Publikation “Inflight” informiert seit 2020 regelmäßig über Neuigkeiten aus unseren Geschäftsbereichen und über interessante Reiseziele und Hotels.

Im Laufe der Jahre entstanden im Firmenverbund weitere Firmen für verschiedene Tätigkeitsbereiche im In- und Ausland. Inzwischen gehört auch ein Reiseveranstalter zur Unternehmensgruppe, wodurch sich in mehreren Bereichen Synergieeffekte ergeben.

Kurz vor dem 20jährigen Firmenjubiläum hat die Ausbreitung des Corona-Virus Veränderungen mit sich gebracht. Charterflüge im Privatjet erlebten eine kontinuierliche Nachfrage. Aufgrund der zahlreichen, sich  kurzfristig ändernden Reisebeschränkungen und Einreisebestimmungen war die Flugdurchführung in vielen Fällen aufwändig und herausfordernd. Im Bereich der Gruppenflüge gehörten Erntehelfer oder Pflegekräfte zu unseren Passagieren, während viele andere Flüge für Reiseanlässe wie Incentive-Reisen oder großen Veranstaltungen aufgrund der Reise- und Kontaktbeschränkungen ausfallen mussten.

 

Wir danken unseren Kunden und Geschäftspartner für die gute Zusammenarbeit in den vergangen Jahren und freuen uns auf viele gemeinsame Flüge in der Zukunft!